Aktuelles

Samstag, 21.07.2018, 14.00 Uhr, Rathausplatz
Varenescher Teiche (36 km)

Sonntag, 05.02.2017

Heimatverein Visbek veranstaltet am 05. Februar 2017 den beliebten Heimatnachmittag

Das Motto für den 13. Heimatnachmittag lautet: „Mit`nänner un föreinänner“

Der Heimatverein Visbek veranstaltet am Sonntag, 05. Februar 2017, ab 15.00 Uhr im Saal Dieckhaus für Jung und Alt seinen 13. Heimatnachmittag. Vorsitzender Manfred Gelhaus wird die Heimatfreunde bei einer gemeinsamen Kaffeetafel begrüßen und anschließend eine kurze Ehrung vornehmen. Loretta Schlömer führt als Moderatorin durch das Programm. Bürgermeister Gerd Meyer und Pastor Hermann Josef Lücker haben Grußworte zugesagt. Für die musikalische Umrahmung der Kaffeetafel sorgen die Hobbymusikanten (Harmonika-Club) aus Goldenstedt.

Der Musikverein Visbek (Dirigent Georg Schilmöller) präsentiert im Hauptprogramm ausgewählte Stücke und lädt zu seinem Frühjahrskonzert ein. Aus Vechta wird Frau Tappehorn als „Hexe von Norddöllen“ nach Visbek kommen. Der Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Visbek-Langförden (Chorleiter Kai Gröhlich) wird auftreten. Besondere Liedvorträge haben Birgit und Joachim Osterkamp, Visbek, angekündigt. Ehemann Joachim begleitet seine Frau Birgit, die Reinhard Mey-Titel singt, mit der Gitarre. Fest eingeplant ist das gemeinsame Singen von Volksliedern. Philipp Pohlmann, Klasse 7, Benedikt-Schule, liest eine plattdeutsche Geschichte vor. Der neue Ortsvorsteher Claus Meyer und eine Gruppe werden das Kirchdorf Rechterfeld vorstellen.

Der Eintritt zum Heimatnachmittag ist frei; der Heimatverein freut sich aber über eine Spende und lädt alle ganz herzlich ein. B.K.

Die bekannten Hobbymusikanten aus Goldenstedt werden beim Visbeker Heimatnachmittag musizieren.     Foto: Franz-Josef Haneberg