Aktuelles

Samstag, 21.07.2018, 14.00 Uhr, Rathausplatz
Varenescher Teiche (36 km)

Downloads

Visbek in alten Akten - Band II

Heimatverein gibt zweiten Band „Visbek in alten Akten“ heraus

Rund 380 Seiten umfasst das neue Buch, das als Band II aus der Reihe „Visbek in alten Akten“ vom Heimatverein Visbek im Oktober 2016 herausgegeben wurde.

Die Neuerscheinung beinhaltet mehr als 200 Dokumente des Notars Joannes Geradus Hildemann (gestorben 1817 in Visbek). Das sind Protokolle, Grundstücksverträge, Testamente und Schuldscheine aus den Jahren 1766 bis 1785. Besonders interessant ist dieses Buch für Familien- und Ahnenforscher, denn viele Visbeker Familien werden darin thematisiert.

Gastwirt Joseph Dieckhaus übergab die alten Dokumente an den Heimatverein. Durch eine Erbschaft kam die Familie in den Besitz der Schriftstücke. Die Gruppe „Sütterlin“ vom Heimatverein übersetzte diese. Dazu gehören Aloys Freese, Magdalena Gelhaus, Ludger Kock, Ludger Pundsack, Heinrich Themann und Martin Vogelsang. Verena Varnhorn übernahm die Gestaltung des Buches und machte es druckreif.

Mit einer Auflage von 400 Stück verkauft der Heimatverein Visbek dieses ab sofort für nur 15,- Euro pro Exemplar.

Ein dritter Teil der Serie „Visbek in alten Akten“ ist bereits in Planung. Grundlage dafür wird das Brandkassenregister ab 1771 sein. Darin werden Grundstücke, Häuser und deren Eigentümer genannt. Außerdem soll es einen weiteren Band von den Akten des Notars Hildemann geben, da es im Staatsarchiv Oldenburg noch weitere Dokumente gibt.

Ob auch Ihr Familienname im Buch erwähnt wird, können Sie im Inhaltsverzeichnis, welches Sie rechts im Downloadbereich herunterladen können. Viel Spaß beim stöbern.

 

 

v.l.: Heinrich Themann, Aloys Freese, Manfred Gelhaus, Verena Varnhorn, Gerlinde Dieckhaus-Döpke (nahm in Vertretung für ihren Bruder Joseph das Buch entgegen), Marlene Niermann als Vertreterin der Druckerei Heimann (Dinklage), Magdalena Gelhaus

Foto: F.J. Haneberg